Friday, April 23, 2021 Text is available under the CC BY-SA 3.0 licence.

Ludwig van Beethoven

« All quotes from this author
 

Muß es sein? Es muß sein.
--
Must it be? It must be.
--
Epigraph to string quartet in F Major, Opus 135.

 
Ludwig van Beethoven

» Ludwig van Beethoven - all quotes »



Tags: Ludwig van Beethoven Quotes, Authors starting by B


Similar quotes

 

Everyone is the other, and no one is himself. The they, which supplies the answer to the who of everyday Da-sein, is the nobody to whom every Da-sein has always already surrendered itself, in its being-among-one-another.

 
Martin Heidegger
 

Weil, so schließt er messerscharf
Nicht sein kann, was nicht sein darf.

 
Christian Morgenstern
 

Ich überhaupt vielseitigkeit nicht recht mag, oder eigentlich nicht recht daran glaube. Was eigenthümlich, und schön, und groß sein soll, das muß einseitig sein.

 
Felix Mendelssohn
 

Wir wollen sein ein einzig Volk von Brüdern,
in keiner Not uns trennen und Gefahr.
Wir wollen frei sein, wie die Väter waren,
eher den Tod, als in der Knechtschaft leben.
Wir wollen trauen auf den höchsten Gott
und uns nicht fürchten vor der Macht der Menschen.

 
Friedrich von Schiller
 

Denn obwohl der moderne Mensch im ganzen selbst beim besten Willen nicht imstande zu sein pflegt, sich die Bedeutung, welche religiöse Bewußtseinsinhalte auf die Lebensführung, die Kultur und die Volkscharaktere gehabt haben, so groß vorzustellen, wie sie tatsächlich gewesen ist, so kann es dennoch natürlich nicht die Absicht sein, an Stelle einer einseitig »materialistischen« eine ebenso einseitig spiritualistische kausale Kultur- und Geschichtsdeutung zu setzen. Beide sind gleich möglich, aber mit beiden ist, wenn sie nicht Vorarbeit, sondern Abschluß der Untersuchung zu sein beanspruchen, der historischen Wahrheit gleich wenig gedient.

 
Max Weber
 

Jeder liebt sein Land, seine Sitten, seine Sprache, sein Weib, seine Kinder, nicht weil sie die besten auf der Welt, sondern weil sie die bewährten Seinigen sind, und er in ihnen sich und seine Mühe selbst liebt.

 
Johann Gottfried Herder
© 2009–2013Quotes Privacy Policy | Contact