Sunday, July 05, 2020 Text is available under the CC BY-SA 3.0 licence.

Ludwig Andreas Feuerbach

« All quotes from this author
 

Der Mensch ist, was er ißt.
--
Man is what he eats.
--
Die Naturwißensschaft und die Revolution [Natural science and the revolution] (1850), repeated in Das Geheimnis des Opfers, ober der Mensch ist was er ißt [The Mystery of Sacrifice, or Man is What He Eats] (1862)

 
Ludwig Andreas Feuerbach

» Ludwig Andreas Feuerbach - all quotes »



Tags: Ludwig Andreas Feuerbach Quotes, Authors starting by F


Similar quotes

 

Einen Menschen verstehen heißt also: auch er sein. Der geniale Mensch aber offenbarte sich an jenen Beispielen eben als der Mensch, welcher ungleich mehr Wesen versteht als der mittelmäßige. Goethe soll von sich gesagt haben, es gebe kein Laster und kein Verbrechen, zu dem er nicht die Anlage in sich verspürt, das er nicht in irgend einem Zeitpunkte seines Lebens vollauf verstanden habe. Der geniale Mensch ist also komplizierter, zusammengesetzter, reicher; und ein Mensch ist um so genialer zu nennen, je mehr Menschen er in sich vereinigt, und zwar, wie hinzugefügt werden muß, je lebendiger, mit je größerer Intensität er die anderen Menschen in sich hat.

 
Otto Weininger
 

Die Gefahr, dass der Computer so wird wie der Mensch, ist nicht so groß wie die Gefahr, dass der Mensch so wird wie der Computer.

 
Konrad Zuse
 

Es irrt der Mensch, so lang er strebt.

 
Johann Wolfgang von Goethe
 

Jeder ungebildete Mensch ist die Karikatur von sich selbst.

 
Friedrich Schlegel
 

Nur durch die Bildung wird der Mensch, der es ganz ist überall menschlich und von Menschheit durchdrungen.

 
Friedrich Schlegel
© 2009–2013Quotes Privacy Policy | Contact